Adventszeit in St. Joseph

In der diesjährigen Adventszeit haben vielfältige Aktionen und Angebote die Wartezeit bis Weihnachten verkürzt. Wir wollen hier kurz von einer Auswahl berichten.

  • Lebendiger Adventskalender am 14. Dezember 2018
    Etwa 20 Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter machten sich mit Maria und Joseph auf dem Weg nach Bethlehem. In einem bunten Spiel erkundeten sie sowohl die Weihnachtsgeschichte als auch die St. Joseph-Kirche. Dabei wurden alle Sinne angesprochen - es gab Aufgaben zum Lesen (oder vorlesen lassen), Hören, Suchen - und natürlich auch eine Pause mit Kinderpunsch und Keksen. Der „Lebendige Adventskalender“ ist eine Initiative von verschiedenen Einrichtungen und Organisationen in der hannoverschen List und führt die Kinder seit einigen Jahren an jedem Adventstag zu einer anderen Aktion im Stadtteil.
  • Mitsing-Meile am 22. Dezember 2018
    Ein neues Angebot ergänzte in diesem Jahr das Engagement unserer Gemeinde auf der Lister Meile. Kurz vor Weihnachten gab es am Körting-Brunnen einen Nachmittag lang Weihnachtslieder zum Mitsingen. Dank günstigen Wetters konnte knapp 150 Spaziergänger am letzten Tag des Weihnachtsmarktes zum Mitsingen animiert werden. Dabei wurden durch den Chor Chorona die verschiedensten Weihnachtslieder angestimmt - von klassisch bis modern. Über die Aktion hat die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet. Der Artikel kann im Internet nachgelesen werden unter http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Mitsingaktion-in-Hannover-Weihnachtslieder-auf-der-Lister-Meile
  • Warten aufs Christkind am 23. Dezember 2018
    Gerade die letzen Stunden vor Heiligabend können besonders lang werden. Um die Wartezeit zu verkürzen, kam 15 Kinder und Jugendliche am Nachmittag des 4. Adventssonntags zusammen. Erst wurden gemeinsam Kekse gebacken - und hinterher natürlich gleich bei einer Tasse Kakao aufgegessen. Daneben gab es Weihnachtslieder-Karaoke, ein Weihnachtswitze-Wettbewerb und selbstverständlich eine lustige Weihnachtsgeschichte. So konnten die lustigen Stunden konnten tatsächlich von der Aufregung vor Weihnachten ablenken.