MoToGo

Herbstausfahrt 2018

 

Sebastian hatte zur Herbstausfahrt 2018 eingeladen und am Sonntag, 14.10.2018 starteten 17 Motorräder an der St. Joseph-Kirche. Es ging zunächst bei herrlichem Wetter Richtung Bad Nenndorf/Rodenberg bis zur ersten Pause. Da verschiedene Kategorien von Motorrädern dabei waren, konnten sich die TeilnehmerInnen auf die moderate Geschwindigkeit einstellen, die Sebastian rücksichtsvoll vorgab. Nach der Pause ging es durch bunte Herbstwälder weiter bis zur Schaumburg. Durch das Schaumburger Land führte die Tour ins Extertal bis zu einem Imbiss, Geheimtipp von Bernd, wo wir zur Mittagspause einkehrten.

Kurvenreich fuhren wir weiter bis Hessisch-Oldendorf,  Hasperde und über die B217 zurück nach Hannover. So nach und nach verließen uns einige Teinehmer um auf kurzem Weg nach Hause zu fahren. Ein kleiner Rest begleitete Henrike und Sebastian bis in ihre Garage, wo wir mit einem Kaltgetränk belohnt wurden. Ein wunderschöner Tag ging nach 170 Km feinster Straßen zu Ende. Vielen Dank an Sebastian für das Vorausfahren und die Planung der Tour.

Gedenken an die Unfallopfer
Motorradfahrertreff am Georgsplatz

 

 

VON SUSANNA BAUCH

HAZ 14.05.2018

 

In der vergangenen Saison hat die Bikerszene überdurchschnittlich viele Kollegen verloren. Zehn Motorradfahrer aus der Region Hannover, Celle und Hameln sind im Straßenverkehr ums Leben gekommen, „manche von ihnen traf keine Schuld“, betont Pfarrer Heinrich Plochg aus der List. Der Katholik und leidenschaftliche Kradfahrer  lädt in diesem Jahr zum 15. Mal zum Treff auf den Georgsplatz mit anschließendem Gedenkgottesdienst für die Unfallopfer und deren Angehörige ein. Rund 400 Teilnehmer sind bei herrlichem Sonnenschein vorgefahren. Sie alle  kommen in der City zusammen, um sich auszutauschen, Musik zu hören oder zu fachsimpeln, bevor sie zur Kolonnenfahrt nach Letter aufbrechen.

 

Das ist eine Premiere, denn Plochg hat den evangelischen Pastor Andreas Hausfeld für seine Aktion gewinnen können – und dessen Gemeinde ist eben in Letter. „Ich bin gespannt, was uns dort erwartet“, sagt Plochg. In Hannover gebe es immer ein kleines, aber feines Zusammenkommen, der Georgsplatz ist ohnehin jeden Freitag Treffpunkt der Motorradfans. Das Gedenken an die zehn Unfallopfer ­zwischen 18 und 76 Jahren soll in diesem Jahr mit einer Botschaft verbunden werden. „Wir demon­strieren für ein Miteinander im Straßenverkehr, Achtsamkeit ist das Gebot der Stunde auf den Straßen“, betont der Pfarrer, der bedauert, dass es mehr Eigenverschulden bei den Unfällen gegeben habe als noch in den vergangenen Jahren.

 

 

Es ist eine ruhige Veranstaltung. Nirgends heult ein Motor protzig auf, zum Teil kommen die Fahrer mit ihren Familien. „Das Bikerleben besteht eben auch viel aus Rumstehen, Klönen und daraus, ins Gespräch zu kommen“, sagt Plochg. Erst dann startet die Gedenkfahrt für Partnerschaft im Straßenverkehr, die schließlich mit dem gemeinsamen Gottesdienst in Letter endet. „Einsicht, Umsicht, Rücksicht – damit könnten wir die Zahl der Unfallopfer reduzieren“, so der Pfarrer. Seinen Bikergottesdienst betrachtet der umtriebige Pfarrer als Party mit ernstem Hintergrund.  „Gedenken hat auch etwas mit Freude und vor allem auch Zukunft zu tun.“

Bilder...

 

 

 

 Der 15. MoToGo Hannover

fand am Sonntag, 13. Mai 2018 statt

Eigentlich ist alles wie immer und doch diesmal ganz anders.

Zum 15. Mal findet der diesjährige Motorrad-Gottesdienst in Hannover statt. Nach einer längeren Zeit ist neben dem katholischen Motorrad-Pfarrer Heinrich Plochg aus St. Joseph auch wieder ein evangelischer Kollege dabei. Es ist Pastor Andreas Hausfeld aus der ev. St. Michael-Gemeinde in Letter. Wie im letzten Jahr verkündet, wird der Motorrad-Gottesdienst im Wechsel zwischen der St. Joseph-Kirche und der St. Michael-Kirche stattfinden.

Ab 11.30 Uhr treffen sich am 13. Mai 2018 wieder die Biker, Quadfahrer und Rollerfahrer auf dem Georgsplatz. Mit dabei ist auch die Gruppe „Sugarplumfairy“. Und natürlich gibt es wieder belegte Brötchen, einen Pott Kaffee und Bratwurst, wie es sich für Biker gehört.

Gegen 14.00 Uhr bewegt sich die Demofahrt für mehr Partnerschaft im Straßenverkehr diesmal nach St. Michael in Letter. Dort findet der Gottesdienst für die  verstorbenen Biker aus den Region Hannover, Hameln, Hildesheim und Celle statt.

Wir laden herzlich zur Mitfahrt ein.

Pfarrer Heinrich Plochg und Pastor Andreas Hausfeld

 

Der 14. MoToGo in Hannover...

unter dem Thema "Auf Spur bleiben" verlief ohne Zwischenfälle. Bei herrlich strahlendem Sonnenschein versammelten sich über 300 Bikerinnen und Biker auf dem Georgsplatz und gedachten der tödlich verunglückten Motorradfahrer der vergangenen Saison. An dieser Stelle möchten wir uns für den reibungslosen Ablauf bei der Polizei Hannover und der Stadt Hannover sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern beim Absperren der Strecke oder beim Beköstigen auf dem Georgsplatz und vor der Kirche bedanken.

 

Wir wünschen allen eine unfallfreie Saison 2017.

Pfarrer Heinrich Plochg

Pastor Andreas Hausfeld

und Pfarrer Wolfgang Semmet

sowie der MoToGo Hannover 

 

Mehr...

 

 BIlder